Alte und neue Literatur - Lesen und über Leseerfahrungen sprechen

Vier Abende im Abstand von jeweils drei Wochen lassen Raum und Zeit zum Lesen der Literatur, über die wir reden wollen.
Am Beginn soll der in den vergangenen Monaten wieder viel gelesene Roman „Die Pest“ von Albert Camus stehen. Die Gesellschaft in der Krise während der Pest, wie sie im Roman erzählt wird, zeigt Parallelen zu unserer Situation in der Pandemie. Darüber wollen wir sprechen. Eine Auseinandersetzung über unterschiedliche Sichtweisen wird uns vielleicht neue Aspekte für Handlungsalternativen eröffnen.
Ziel ist nicht eine wissenschaftsbasierte Interpretation von Texten. Vielmehr sollen die jeweils unterschiedlichen Leseeindrücke und das Gespräch darüber im Vordergrund stehen.
Weitere Literatur, die vorgesehen ist:
Thomas Meyer: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse
Michael Ondaatje: Katzentisch
Robert Seethaler: Der Trafikant
Diese Romane sind Vorschläge, die wir durchaus durch andere ersetzen oder erweitern können. Bringen Sie also Ihre Ideen und Ihre Lieblingsliteratur mit.


Nagold 146090kf
vhs in der Bahnhofstraße 41
Traude Schmelzer
Mi, 14.04.2021, 19:00-20:30, 4x
36,00 EUR (ab 6 TN)




Termine: 14.04./05.05./09.06./30.06./

Alle Kurse von Traude Schmelzer

Lageplan

Anmelden

Widerrufsbelehrung

Zurück in die Übersicht