'In Licht und Luft zerrinnen mir Lieb und Leid'.

Kaum ein deutscher Dichter hat die literarische Welt mehr bewegt als Friedrich Hölderlin. 36 gesunden Jahren, in denen er mit faszinierenden Gedichten in den Dichterolymp aufstieg, standen 36 Jahre gegenüber, die er in geistiger Umnachtung im Tübinger Turmzimmer verbrachte.
Dieter Balle stellt den Dichter in einer biographischen Lesung vor: Wir folgen seinem Lebensschicksal von seinem Geburtsort Lauffen a.N. über seine Heimatstadt Nürtingen, seine Studienorte Maulbronn und Tübingen bis nach Frankfurt a.M., wo er seine große Liebe fand und verlor und nach Homburg v.d.Höhe, wo eine große Freundschaft zerbrach und auch sein Geist. Wir begleiten Hölderlin die langen letzten Jahre in der Obhut des Schreiners Ernst Zimmer, wo er liebevoll umsorgt ein Fremdling blieb, verschollen in einer weit entfernten Sphäre des Hen Kei Pan, des Ein und Alles.
Der Autor und Lehrer Dieter Balle (geb. 1954 in Heilbronn/Neckar) hat sich schon während seines Studiums an der PH Karlsruhe mit dem Phänomen Hölderlin beschäftigt. Nach Reiseführern über den Kraichgau und den Oberrhein erschien kürzlich im verlag regionalkultur seine neueste Veröffentlichung: „Komm! ins Offene, Freund! Unterwegs mit Friedrich Hölderlin im deutschen Südwesten“.

Nagold 145906vf
KUBUS, Zwingerweg 7
Dieter Balle
Do, 20.05.2021, 19:00 Uhr
5,00 EUR
Mit Anmeldung


Lageplan

Anmelden

Widerrufsbelehrung

Zurück in die Übersicht