Online: Zeit, Entschleunigung und Lebensglück. Ein Philosophie-Grundkurs

Durch die Maßnahmen im Zuge der Corona-Krise blieben in diesem Frühjahr viele Menschen weitaus mehr zu Hause, als sie das für gewöhnlich tun. Damit geht auch das Phänomen einher, dass man plötzlich viel Zeit zur Verfügung hat – und sich mit der Aufgabe konfrontiert sieht, diese sinnvoll zu füllen.
In den vier Sitzungen dieses Kurses wollen wir uns dem Zusammenhang von Zeit-Haben, Zeit-Füllen und dem eigenen Glück aus philosophischer Perspektive nähern. Nach einer einführenden Sitzung "Was ist Zeit?" werden wir unter den Themen "Entschleunigung", "Aktives oder kontemplatives Leben?" und "Unverfügbarkeit" auf der Grundlage von philosophischen Texten gemeinsam und intensiv darüber diskutieren, wie es sich mit dem Glück verhält und welche Rolle dabei unser Umgang mit der Zeit spielt, spielen kann oder spielen sollte.
Für diesen Kurs sind keine Vorkenntnisse in Philosophie erforderlich.
Zum Kursleiter:
Dr. Moritz Hildt ist Schriftsteller und promovierter Philosoph. Er arbeitet als freier Autor sowie als Dozent an der Universität Tübingen. Darüber hinaus ist er deutschlandweit als Leiter von Schreibwerkstätten und Workshops zum Thema „Storytelling“ tätig.
Sein Roman Nach der Parade (Verlag duotincta, Berlin) stand auf der Shortlist für den Thaddäus-Troll-Preis 2019. Für die Arbeit an seinem zweiten Roman, der den Titel Alles trägt und im Sommer 2020 erscheinen wird (ebenfalls bei duotincta), erhielt er ein Arbeitsstipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg. Weitere Informationen unter www.moritzhildt.de


Nagold 044412kf
Zoom 01a
Dr. Moritz Hildt
Di, 26.05.2020, 10:30-12:00, 4x
36,00 EUR (ab 6 TN)


Termine: 26.05./02.06./09.06./16.06./

Lageplan

Widerrufsbelehrung

Zurück in die Übersicht